Hauptmenü der Webseite von Oliver Keymis

Presse

Billigflieger-Hype im Luftverkehr zu Lasten der Steuerzahler

22.03.05

Angesichts der heute vorgestellten Halbzeitbilanz zur Luftverkehrskonzeption 2010 - des Landes NRW erklärt der verkehrspolitische Sprecher Oliver Keymis MdL:

"Mit der steuerlichen Freistellung des Luftverkehrs von Kerosin-, Öko- und Mehrwertsteuer ist der Billigflieger-Hype und „Flugpreise“ von 99 Cent zu erklären.Der ökologische und ökonomische Wahnsinn wird auf dem Rücken der Umwelt und der lärmgeplagten Anwohnerinnen und Anwohner an den Flughäfen des Landes ausgetragen. Die Steuerzahler sind bei jedem Flug dabei. Denn millionenschwere Defizite, wie z. B. am Flughafen Dortmund in Höhe von 80 Millionen Euro allein in den letzten vier Jahren, werden durch die Dortmunder Bürgerinnen und Bürger als Strom- und Gaskunden über die Stadtwerke ausgeglichen.

Angesichts der Kannibalisierungseffekte durch die dezentrale Luftverkehrs-konzeption des Landes bezeichnen Luftverkehrsexperten die Politik des Landes als ‚missglückt’ und fordern ein Ende des Billigflugwahns. Diese Forderung wird von den GRÜNEN vorbehaltlos unterstützt."

 

Von: Oliver Keymis

zurück

Logo der Grünen im Landtag NRW