HauptmenŘ der Webseite von Oliver Keymis

Presse

Oliver Keymis MdL: Der Schulkonsens ist auf einem guten Weg

09.09.11

Die Fraktionen von CDU, SPD und B├╝ndnis 90/Die GR├ťNEN haben am heutigen Freitag die gemeinsamen Vorlagen f├╝r ein neues Schulgesetz und eine Verfassungs├Ąnderung in den Landtag eingebracht. Die Gesetzentw├╝rfe werden nun am 12. Oktober 2011 im Rahmen einer Anh├Ârung des Schulausschusses beraten und in der darauffolgenden Plenarwoche verabschiedet.

Zur heutigen Landtagsdebatte ├╝ber den Schulkonsens erkl├Ąrt Oliver Keymis MdL:

ÔÇ×Die intensive Zusammenarbeit der drei Fraktionen in den Sommerferien hat sich gelohnt. Die Einf├╝hrung der neuen Sekundarschule und die Streichung der Hauptschulgarantie aus der Verfassung bereiten die Grundlage f├╝r eine moderne Schulentwicklung. K├╝nftig richtet sich die Schulpolitik in NRW an der Realit├Ąt und den Elternw├╝nschen vor Ort aus. Der Weg f├╝r das l├Ąngere gemeinsame Lernen ist frei. Die Zeit der bildungspolitischen Grabenk├Ąmpfe wird endlich beendet.

Dies alles w├Ąre undenkbar, wenn nicht die vielen Verb├Ąnde, Initiativen und Engagierten in der NRW-Bildungskonferenz die Grundlage f├╝r diesen Konsens bereitet h├Ątten. Ich freue mich dar├╝ber, dass die kluge und besonnene Arbeit der gr├╝nen Bildungsministerin Sylvia L├Âhrmann zum Erfolg gef├╝hrt hat und ich bin sicher, dass in verbindlicher Kooperation mit der Oberstufe eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder einem Berufskolleg ein hochattraktives Schulangebot f├╝r viele Eltern in Nordrhein-Westfalen wird.

Die neue Sekundarschule h├Ąlt den Weg zum Abitur offen. Das gemeinsame Lernen ist in den Klassen 5 und 6 verbindlich und - wenn gewollt - auch bis zur Klasse 10 m├Âglich. Au├čerdem wird die Neugr├╝ndung von Gesamtschulen als Schulangebot mit gymnasialer Oberstufe erleichtert. Das integrative Schulangebot in NRW wird somit eindeutig gest├Ąrkt.

Der Schulkonsens in NRW zeigt, dass Politik in der Lage ist, ├╝ber Parteigrenzen hinweg vern├╝nftige L├Âsungen zu finden, statt in ideologischen Sch├╝tzengr├Ąben zu verharren. Gewinner sind vor allen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler."

 

zurŘck

Logo der GrŘnen im Landtag NRW